We love // Ein bisschen Glück in einer kleinen Box

Drei My Little Boxes, Juli bis September

„Manchmal muss man sich auch mal was gönnen.“ – diesen Satz kennen wohl viele von uns zu gut. Mal ist es der spontane Feierabend-H&M-Einkauf, mal das überteuerte Sushi-Menü. Ich habe mir vor kurzem eine ganz besondere Art der Belohnung gegönnt – und diese beglückt mich nun jeden Monat aufs Neue.

Einmal im Monat hat der Postbote eine ganz besondere Lieferung für mich: eine liebevoll gestaltete, kleine Box, die mir den Alltag versüßt und einfach glücklich macht. Ihr Name: My Little Box.

Unboxing der My Little Mademoiselle Box

Best of Produkte aus den My Little Boxes

Meine Lieblingsprodukte aus den bisherigen My Little Boxes.

Jeder Monat steht unter einem anderen Motto. Um das jeweilige Motto wird eine Geschichte gesponnen und süße Überraschungen, Beauty-Produkte, Mode-Accessoires und Lifestyle-Geschenke zusammengestellt. Die Macher von „My Little Box“ sind äußerst kreativ und haben bis jetzt mit fast jedem Produkt meinen Geschmack getroffen. Damit ihr einen Eindruck davon bekommt, was das Besondere an „My Little Box“ ist, erzähle ich euch im Folgenden, welche tollen Produkte ich bisher bekommen habe.

Die Juli-Box – meine allererste – stand unter dem Motto „Coconut“. Darin befanden sich allerlei Kleinigkeiten, die perfekt auf einen Sommerurlaub am Strand abgestimmt waren – ein Jammer, dass ich in diesem Jahr nicht verreist bin:
Eine mit Palmen bedruckte Hülle für den Reisepass, ein goldener Armreif mit türkisfarbenem Bommel von Stella & Dot, ein Nagelpflegestift von Weleda, ein Après-Soleil-Spray mit Kokosduft, ein Beach-Hair-Spray von Bumble and bumble und ein Handgel von Merci Handy, ebenfalls mit Kokosduft.

Inhalt der My Little Coconut Box

Über die Box im August habe ich mich besonders gefreut. Diese wurde nämlich von keiner Geringeren als Jessie Weiß alias Journelles zusammengestellt.
Darin befanden sich folgende schöne Dinge: eine Mini-Tüte mit köstlichem Popcorn von Propercorn, ein poppig designtes Nagelpflege-Etui, ein knallpinker Nagellack sowie eine duftende Handcreme von Essie, feuchtigkeitsspendende „Pearly Lotion“ von Lancôme, eine Fisheye-Linse fürs Smartphone von Printic und – bis heute einer meiner Favoriten – ein leicht rötlich getönter Lippenpflegestift (mit Flamingoaufdruck).

Auswahl einiger Beautyprodukte aus den Boxen

Fisheye-Linse von My Little Box

Eine Aufnahme mit der Fisheye-Linse aus der Journelles-Box.

Im September flatterte die „My Little Mademoiselle Box“ ins Haus, die uns die Lebensart der stilbewussten Parisienne näherbringt. Natürlich waren auch die Produkte an das Thema angelehnt. Mit einem dunkelblauen Portemonnaie mit Schleifchendetail von der französischen Kultmarke Claudie Pierlot und mit Make-Up-Essentials, die die typische „Mademoiselle“ ausmachen: ein Lippenstift von Artdeco in einem intensiven Bordeauxot (ich liebe ihn!), Wimperntusche und dunkelbrauner Lidschatten. Die passende Schminkanleitung für französische Smokey Eyes gibt’s im dazugehörigen Magazin, welches außerdem eine tolle Inspiration für schicke Herbstoutfits bietet. Gedeckte Töne wie Dunkelblau und Schwarz, semitransparente Stoffe an Beinen oder Armen in Kombination mit roten Lippen sind einfach unschlagbar!

Inhalt der My Little Box von September

Wie ihr aus meinem Text herauslesen könnt, bin ich vollends begeistert von der kleinen, feinen Box und kann euch wärmstens empfehlen, euch auch eine solche Belohnung zu gönnen. Sie kostet 17,50€ und ist monatlich kündbar. Im Gegensatz zu vielen anderen Boxen seid ihr also nicht an ein Abo gebunden! Und: Wer sie sich auf die Arbeit bestellt, bekommt sogar noch einen Euro Rabatt… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.